TUNRW Damen mit zwei EM Tickets

Bei den am 6. Februar 2021 im Bundesstützpunkt Nürnberg stattgefundenen Nominierungskämpfen für die anstehenden Europameisterschaften konnten sich mit der erst 18 jährigen Laura Goebel vom TC Iserlohn sowie Julia Ronken (24) vom TSC Gladbeck gleich zwei Damen gegen starke Konkurrenz in Szene setzen und das begehrte EM Ticket für sich verbuchen.


Auf Grundlage der momentanen Situation der Corona-Pandemie sowie der Einführung eines neuen Nominierungsformates für das sich DTU-Vizepräsident Jannis Dakos stark gemacht hat, fanden erstmalig direkte nationale Vergleichskämpfe unter den Teilnehmer/innen statt. Zum einen sollen Sportler und Trainer wesentlich früher darüber in Kenntnis gesetzt werden wer für welche Gewichtsklasse nominiert wird, zum anderen sollen die EM Teilnehmer/innen sich gezielter mit Ihrem Trainerstab auf das Zielturnier vorbereiten können. Trotzdem sollen in Zukunft die Mindestkriterien wie in der Vergangenheit ausschlaggebend sein, sind hier aber zwei Sportler/innen gleich auf soll ein Nominierungskampf den Ausschlag geben.


-Duale Karriere mit positiven Auswirkungen-


Laura Goebel die zur Zeit die 11. Klasse des Goethe-Gymnasiums in Dortmund besucht sowie 2022 ihr Abitur absolvieren möchte und Julia Ronken die schon ihren Bachelor im Bereich Sportmanagement und Kommunikation studierte sowie im Sommer 2021 Ihren Master im Fachbereich Medien ablegen wird, gehen in den Damen Gewichtsklassen -53 Kg und -57 Kg am 08. April 2021 für Deutschland an den Start. Neben Ihren schulischen Leistungen eine beachtliche Leistung.


Auf Nachfrage was in Ihren sportlichen Karrieren bis heute ihr emotionalster Moment war, gab die fünffache Deutsche Meisterin Laura Goebel Ihre Bronzemedaille bei der Jugend WM sowie der Junioren Europameistertitel in Irland 2019 an. Für Julia Ronken war es der erste Gewinn der Studenten Europameisterschaft 2015 in Kroatien an den sie sich sehr gerne zurück erinnert.


Beide haben angegeben als Ziel einen Podiumsplatz auf der kommenden EM erreichen zu wollen, sowie sich mittelfristig in der Weltrangliste nach oben zu arbeiten. Unser Präsident Antonio Barbarino sowie der gesamte TUNRW- Stab wünschen beiden Sportlerinnen viel Erfolg und eine gute Vorbereitung mit Ihren Trainern Carlos Esteves und Hacik Bozukyan!




99 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NACHRUF