Taekwondo Union Nordrhein-Westfalen e.V.|Office@TUNRW.de

Neue Aufnahmeanträge

Um Aufnahme bittende Vereine:

TV 1897 Kallenhardt e.V.
Schützenstraße 3
59602 Rüthen – Kallenhardt

1. Vorsitzender: Gregor Henke
2. Vorsitzender: Bernd Wallraff

Neue Aufnahmeanträge2019-09-18T09:56:53+01:00

Neue Aufnahmeanträge

Um Aufnahme bittende Vereine:

Kangaroosports e.V.
Ottilienstraße 13
45127 Essen

Vorsitzender: Ahmadscha Faizy
Stellv. Vorstandsvorsitzender: Damon Hassanpour

Neue Aufnahmeanträge2019-06-08T16:58:09+01:00

WERDE JETZT MITGLIED!

Aufnahmeantrag der TUNRW e.V.

Liebe Vereinsvertreter,

wir möchten darauf Aufmerksam machen, das man für dieses Kalenderjahr noch bis zum 28. Februar 2019 bei uns Mitglied werden kann.
Bis dahin ist es erforderlich die Bestandserhebung https://www.lsb-nrw-service.de/bsd beim Landessportbund NRW unter der Mitgliedsnummer

220C Taekwondo Union NRW e.V.

zu tätigen und uns den Aufnahmeantrag siehe beigefügten folgenden Link http://www.tunrw.de/pdf/Anmeldeantrag_TUNRW.PDF zuzusenden.

Für Fragen stehen wir euch selbstverständlich unter der E-Mail: office@tunrw.de gern zur Verfügung.

Antonio Barbarino
Antonio BarbarinoPräsident
WERDE JETZT MITGLIED!2019-01-28T13:53:04+01:00

ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG 25.02.2019

Ordentliche Mitgliederversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit laden wir herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Taekwondo Union NRW e.V. ein.

Auch Nichtmitglieder und Interessierte sind herzlich gerne zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Datum: Montag, den 25.02.2019, Beginn 19.00 Uhr
Ort: Sportschule Wedau / Hörsaal Nr. 1 – Friedrich-Alfred-Str. 15 – 47055 Duisburg

Anträge sind bis zum 04.02.2019 in der Geschäftsstelle schriftlich einzureichen.

Tagesordnung
1. Eröffnung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Wahl des Protokollführers
2. Feststellung der Stimmberechtigung (Ende der Stimmzettelvergabe!)
3. Beschlussfassung über die Tagesordnung und Vorlage der Anträge
4. Genehmigung des Protokolls der ordentlichen MV vom 07.02.2018
5. Bericht zur Aufnahme der TUNRW in die DTU gemäß Urteil des OLG München vom 24.01.2019
6. Bericht des Schatzmeisters
6.1 Bericht der Kassenprüfer
6.2 Entlastung des Schatzmeisters
7. Berichte des Präsidiums
7.1 Entlastung des Präsidiums
8. Berichte der Referenten
9. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge 2019
10. Haushaltsplan 2019
11. Erstellung von Ordnungen (Geschäfts-, Finanz-, Rechts-, Ehren-, Jugend-, Sport-, Anti-Doping-, Ethikordnung)
12. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
13. Verschiedenes

AUSSCHREIBUNG / LEGITIMATIONSSCHREIBEN / VOLLMACHT hier!

Wir freuen uns, euch über die aktuellen Entwicklungen unseres Verbandes zu informieren und hoffen auf rege Teilnahme!
Der TU-NRW Vorstand

Antonio Barbarino
Antonio BarbarinoPräsident
ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG 25.02.20192019-01-28T19:40:55+01:00

Mitglied in der Deutschen Taekwondo Union e.V. (DTU)

Vollwertiges DTU Mitglied

Liebe Sportfreunde und Mitglieder,

nach langem „Tauziehen“ wurde mit heutigem Gerichtsurteil die Aufnahme in die DTU komplettiert.

Nun können wir uns den wichtigen und sportlichen Aufgaben widmen und unseren geliebten Sport in NRW voran treiben. Natürlich geht hier nochmal unser Dank an unsere loyalen Vereinsmitglieder, die auf diesen Moment seit Verbandsbeginn sehnlichst gewartet haben. Und an die loyalen Landesverbände, die es unseren Athleten möglich gemacht haben weiterhin sportlich aktiv zu bleiben und auf internationalem Niveau zu kämpfen. Ein großer Dank an unseren gesamten Vorstand und Rechtsbeistand Dr. Michael Lehner, die für unsere Mitglieder wahrlichst gekämpft haben. Treu nach dem Motto: Was lange währt wird endlich gut, konzentrieren wir uns nun auf die neuen Ziele, um sie erfolgreich zu meistern.

Antonio Barbarino
Präsident
Taekwondo Union Nordrhein Westfalen

Antonio Barbarino
Antonio BarbarinoPräsident
Mitglied in der Deutschen Taekwondo Union e.V. (DTU)2019-01-28T13:01:28+01:00

Neue Aufnahmeanträge

Um Aufnahme bittende Vereine:

TSV Viktoria 1898 Mülheim a. d. Ruhr e. V.
Heerstraße 81
45478 Mülheim an der Ruhr

Ansprechpartner TKD Abteilung: Engelbert Rotalsky

Neue Aufnahmeanträge2019-06-06T11:18:50+01:00

Weihnachtsgruß

Weihnachtsgruß

Liebe Sportfreunde und Mitglieder,

die Taekwondo Union NRW wurde 2016 von einer kleinen und besonderen Taekwondo Gemeinschaft in NRW ins Leben gerufen und hatte es wahrlich nicht einfach, sich zu etablieren. Aber gerade deswegen wurden ein immenser Wille und überzeugende Kraft entwickelt, die uns heute zu einem der erfolgreichsten Taekwondo Verbände gemacht haben. Unser Motto: Jeder der zu uns gehören möchte, ist herzlichst willkommen!

Es gibt noch viel zu tun unseren Sport in Deutschland weiter zu entwickeln und hervorragend zu positionieren. Hierzu benötigen wir weitere engagierte und motivierte Menschen!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinen Kollegen im Präsidium, unseren Referenten, unseren Vereinen mit deren Trainern, sowie unseren großartigen Top-Athleten und den Institutionen für das bedingungslose Vertrauen und ihre Unterstützung herzlich bedanken. Ihr seid einfach Klasse!

Im Namen der Taekwondo Union NRW wünsche ich allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Antonio Barbarino
Präsident
Taekwondo Union Nordrhein Westfalen

Antonio Barbarino
Antonio BarbarinoPräsident
Weihnachtsgruß2018-12-22T11:39:24+01:00

TUNRW e.V.Mitglieschaft 2019 – Meldeverfahren beim LSB NRW und bei der TUNRW

TUNRW e.V.Mitglieschaft 2019 – Meldeverfahren beim LSB NRW und bei der TUNRW

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen und 2019 steht bereits in den Startlöchern. Wie bei jedem Jahreswechsel stehen somit auch wieder die Meldeverfahren für die Landesfachverbände und für den Landessportbund NRW an. Die Mitgliedsvereine müssen also zwischen dem 15. Dezember 2018 und dem 28. Februar 2019 eine Meldung bezüglich ihrer Mitgliederstärke beim Landesfachverband, also z.B. der TUNRW e.V. und dem LSB NRW abgeben.
Da sich die Anfragen bezüglich einer Mitgliedschaft und der dazugehörigen Meldungen in der Vorphase der Meldeprozedere beim Landesfachverband und dem LSB NRW bei uns gehäuft haben, möchten wir euch hiermit einen Überblick über die momentane Situation der TUNRW und der Möglichkeiten für euch, als potentielle zukünftige Mitglieder der TUNRW, verschaffen.

Wie werde ich Mitglied in der TUNRW?
Taekwondovereine bzw. Mehrspartenvereine mit einer Taekwondoabteilung können die Mitgliedschaft in der TUNRW e.V. zu jedem Zeitpunkt beantragen. Dazu benötigen wir folgende Unterlagen von euch, die ihr bitte komplett an die TUNRW e.V. Geschäftsstelle sendet:
I. Ausgefüllter Aufnahmeantrag der TUNRW e.V.
II. Satzung des Vereins
III. Aktueller Vereinsregisterauszug
IV. Aktueller Körperschaftssteuerfreistellungsbescheid des Finanzamt

Situation bezüglich der Aufnahme der TUNRW e.V. in die DTU e.V.
Im Jahr 2018 hat die TUNRW e.V. einen großen Schritt zur Aufnahme in die DTU e.V. getan. Mit dem deutlichen Urteil des Landgerichts München wurde klargestellt, dass die TUNRW e.V. einen Anspruch auf Mitgliedschaft in der DTU e.V. hat. Der Termin bezüglich des von der DTU angestrebten Berufungsverfahrens ist für den 24.01.2019 terminiert, so dass wir bereits in wenigen Wochen die endgültige richterliche Entscheidung erwarten.

Wie gehe ich am besten vor, wenn ich dann Mitglied in der TUNRW e.V. werden möchte?
Alle Vereine, die über eine Mitgliedschaft in der TUNRW e.V. nachdenken, können den Richterspruch am 24.01.2019 getrost abwarten, denn alle notwendigen Meldungen bei den Landesfachverbänden und dem LSB NRW können ja bis zum 28.02.2019 durchgeführt werden. Somit haben die Vereine auch nach der höchst richterlichen Entscheidung am 24.01.2019 noch fünf Wochen Zeit um zu entscheiden in welchem TKD Verband sie zukünftig organisiert sein möchten, und um alle erforderlichen Stärkemeldungen abzugeben.

Organisationsaufbau der TUNRW e.V. und zukünftige Beitragsstruktur
Unser Ziel ist es, eine faire Beitragsstruktur für alle Mitglieder der TUNRW e.V. zu haben, die sowohl dem Leistungsport, als auch dem Breitensport und dem Bereich Parasport gerecht wird.

Die TUNRW e.V. wird nach einer erfolgreichen Urteilsbestätigung durch das Oberlandesgericht München und der damit verbundenen Aufnahme in die DTU als Beitrag 5 Euro pro Sportler und Jahr für die TUNRW e.V. und die Gebühren, die an den Bundesverband DTU e.V. abgeführt werden müssen, erheben .

Bereits bei Gründung der TUNRW e.V. wurde darauf geachtet, dass die Verbandsorganisation, insbesondere durch den Aufbau einer effizienten Vorstandsstruktur, kosteneinsparend ist.

So gibt es im TUNRW e.V. Vorstand nur fünf Vorstandsposten. Alle übrigen Bereiche werden nicht durch direkte Vorstandsmitglieder, sondern durch Fachreferenten betreut, was eine deutlich günstigere Verwaltung im Verband ermöglicht.

Hast du noch weitere Fragen?
Dann kontaktiere uns unter: office@tunrw.de
oder unter: praesident@tunrw.de

TUNRW e.V.Mitglieschaft 2019 – Meldeverfahren beim LSB NRW und bei der TUNRW2018-12-17T09:47:49+01:00

Vorbild für Inklusion

TUNRW: VORBILD FÜR INKLUSION

Para Referentin Cennet Öztop begrüßt Delegation aus Süd Korea

Wie Inklusion im Sport funktioniert, hat TUNRW Para Referentin und Vizepräsidentin ETSSV e. V.  Cennet Öztop in Hamm vorgemacht. Elf Stunden Flug hat das zehnköpfige südkoreanische Komitee des Nationalen Paralympischen Verbandes aus Seoul auf sich genommen, um sich einen Eindruck von der Inklusionsarbeit der Vereine und des Verbandes der Taekwondo Union NRW e. V. vor Ort zu machen.  Vorsitzender des südkoreanisch Nationalen Paralympischen Komitees San Duk Kim bezeichnete Deutschland beim Thema Inklusion als Vorbild für Süd Korea. „Wir sind hier, um un etwas abzuschauen und das Gelernte in unserem Land den Menschen weiterzugeben.“ San Duk Kim ist ehemaliger National-Rollstuhl-Basketballspieler und ist ständig daran interessiert, den Menschen mit Behinderung in seinem Heimatland zu fördern. Bevor es in die am Stadtteilzentrum Hamm Norden angrenzende Turnhalle der Johannesschule ging, begrüßte Bezirksvorsteherin Erzina Brennecke die südkoreanischen Gäste. „Inklusion beginnt im Kopf von jedem einzelnen“, betonte Erzina Brennecke für das Engagement und Zusammenarbeit von Vereinen und Sportverbänden. „So ein Besuch ist immer auch ein miteinander lernen!“.  Süd Korea ist für TUNRW Vize-Vorsitzenden Meinolf Lütteken kein unbekanntes Land. Bereits viermal habe Meinolf Lütteken Süd Korea bereist und seine sportlichen Erfolge als Deutschlands ersten Vize Weltmeister 1975 in Seoul errungen.

In der Turnhalle stellt Para Referentin Cennet Öztop den Gästen Ihres Vereines, der seit zehn Jahren besteht und Inklusiven Breitensport und die Fachsportart Taekwondo betreibt. Menschen mit und ohne  körperlichen und / oder geistigen Einschränkungen trainieren hier wertschätzend und zielstrebig zusammen. Ganz aktuell ist die Kooperation mit dem Blindenverein Hamm und Ahlen mit großer Zustimmung aller Mitglieder entstanden.  TUNRW Referent KR-Technik Jin Kun Baek begrüsste die südkoreanische Delegation in Ihrer Muttersprache und übersetze Dialoge und Austausch zusätzlich zu zwei weiteren Dolmetschern.

Die südkoreanischen Gäste stellten Ihren Inklusionssport den angereisten Sportlern aus NRW in einem einstündigen Training vor. Anschließen referierte Para Referentin Cennet Öztop eine Inklusive Kampfkunst/-sport Trainingsstunde. Die Sportlerinnen und Sportler und Zuschauer zeigten Begeisterung und applaudierten nach den jeweiligen Trainingseinheiten den südkoreanischen Gästen und der Para Referentin Cennet Öztop lautstark zu.

Mit Trainingsabschluss lud der Gastgeber ETSSV e. V. Hamm die Delegation und alle Teilnehmer und Zuschauer zum Buffet in die angrenzende Vereinsräumlichkeit ein.  Der Wunsch einer nachhaltigen und fruchttragender Kooperation zwischen dem Vorsitzenden San Duk Kim und Para-Referentin Cennet Öztop solle beiden Verbänden positive Erfahrungen bringen.

Vorbild für Inklusion2018-11-02T22:36:04+01:00

PARA TAEKWONDO – ERFAHRUNGSAUSTAUSCH

PARA – TAEKWONDO – ERFAHRUNGSAUSTAUSCH am SONNTAG, den 28.10.2018

Liebe Sportler und Trainer,

das Para-Referat lädt wie folgt ein:

Am  Sonntag,  den  28.10.2018   findet  ein  Studienprogramm  zwischen der  Taekwondo  Union  Nordrhein  Westfalen  e.  V.  und  den  Lehrkräften  einer Süd-Koreanischen  Schule  statt.  Dieses  Programm  intensiviert die deutsch-koreanischen  Beziehungen  im  Sport  und  fördert  den  internationalen Austausch der Sportler und Lehrer.

Sportlerinnen  und  Sportler  mit  und  ohne  Vorkenntnisse  aus  der  Kampfkunst dürfen  sich  hierzu  anmelden.  Es  finden  gemeinsame  Übungsstunden  mit anschließendem  interkulturellem  Austausch  bei  Speis  und  Trank,  nach  den Trainingsstunden statt.

Mitzubringen  sind:  Sportkleidung,  wenn  vorhanden  Kampfkunst-Anzug. Das Seminar ist kostenfrei.

Es sind noch wenige Plätze frei.

Ihre Fragen, Interessenbekundung und Anmeldung richten Sie bitte an:
Cennet Öztop –  Referentin Para Taekwondo der TU NRW

ZUR  AUSSCHREIBUNG

Cennet Öztop
Cennet ÖztopReferentin Para
PARA TAEKWONDO – ERFAHRUNGSAUSTAUSCH2018-11-02T21:50:01+01:00
X