Taekwondo Union Nordrhein-Westfalen e.V.|Office@TUNRW.de

ERNENNUNG DER LANDESSTÜTZPUNKTE

LANDESSTÜTZPUNKTE TUNRW


Das Präsidium der TUNRW nutzte die erste offene Landesmeisterschaft als Gelegenheit um die Ernennung der Landesleistungsstützpunkte des Verbandes bekannt zu geben.

Vor einer ausverkauften Halle im EMKA Sportzentrum in Velbert, verkündete Präsident Antonio Barbarino den Beschluss des Präsidiums, die Vereine die in den letzten Jahren konstant hervorragende Erfolge im Erwachsenen- und Jugendbereich erbracht haben, den Status des Landesleistungsstützpunktes zu verleihen.

Folgende Vereine sind ab sofort die Trägervereine der TUNRW Stützpunkte:

TKD Swisttal
AC Ückerath
TG Nettetal
TKD Center Iserlohn
T.S. Wuppertal
LSG Langenberg

Herzlichen Glückwunsch an alle Vereine zur Ernennung und weiterhin viel Erfolg.

ERNENNUNG DER LANDESSTÜTZPUNKTE2018-10-08T10:53:45+00:00

Deutsche Meisterschaft der Junioren und Kadetten 2018

Deutsche Meisterschaft 2018 in Magdeburg

Die TUNRW holt 4 Meistertitel

Da das Aufnahmeverfahren in den Dachverband DTU läuft, ist es kein Geheimnis, dass wir unsere Leistungssportler derzeit über andere Vereine und Landesverbände auf Turniere entsenden. Um unsere Sportler auf einem hohen Niveau zu halten, müssen wir diesen Schritt gehen, damit sie an wichtigen Turnieren teilnehmen können. So geschehen auch dieses Jahr bei der Deutschen Einzelmeisterschaft.

Wir gratulieren den zahlreichen Medaillengewinnern, Vereinen, Heimtrainern und danken den Landesverbänden und Gastvereinen, die ihre Loyalität mit den Sportler/innen zum Ausdruck bringen. Mit ihrer Unterstützung konnten unsere Athleten an der diesjährigen DM antreten.

Deutsche Meister 2018

Laura Goebel –  D -53 kg
TKD Center Iserlohn/TC Ingelheim, TURP

Beyza Nur Can –  Jugend Bw -55 kg
TS Wuppertal/Taekwondo Elite Berlin, TVBB

Karagoez Emel – Jugend Bw -59kg
TG Jeong Eui Nettetal/TC Ingelheim, TURP

Marc Lenkewitz – H +87kg
AC Ückerath/TC Ingelheim, TURP

Deutsche Vize Meister 2018

Aylin Cecile Colak – Jugend Bw -51kg
LSG Taekwondo/TC Ingelheim, TURP

Jill Marie Beck – Jugend Bw -55kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Phillip Davids – Jugend Bm -53kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Sebastian Oberski – Jugend Bm -45kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Ranye Drebes – H -63kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Julie Da Silva – Jugend Bw -44kg
TKD Center Iserlohn//TC Ingelheim, TURP

Bronze Medaille 2018

Jil Grebe – D -46kg
AC Ückerath/TC Ingelheim, TURP

Franziska Drucklieb – D -57kg
AC Ückerath/TC Ingelheim, TURP

Abdullah Ciftci – H -80kg
AC Ückerath/TC Ingelheim, TURP

Vanessa Engels – D -57kg
TS Wuppertal/Elite Berlin, TVBB

Filippos Bacaloudis – Jugend Bm -37kg
TS Wuppertal/Elite Berlin, TVBB

Beyza Sönmez – Jugend Bw -47kg
TKD Center Iserlohn/TC Ingelheim, TURP

Julika Zimmerling – Jugend Bw -55kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Martin Stach – H -74kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Viktoria Simin – Jugend Bw -55kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Raoul Heurs – H -68kg
TKD Swisttal/Elite Berlin, TVBB

Deutsche Meisterschaft der Junioren und Kadetten 20182018-09-17T10:02:22+00:00

Jugendarbeit – Griechenland 2018

Jugendarbeit der TUNRW – Griechenland 2018

Eine 11-tägige Jugendmaßnahme der TUNRW fand vom 18-28 August 2018 in Griechenland statt.

Verbandstrainer Jannis Dakos unterstützt von einer weiblichen Aufsichtsperson, begleiteten 10 junge Sportler zwischen 11 und 22 Jahre bei einer Sport- und Kulturreise. Der interkulturelle Austausch der jugendlichen mit Athleten aus 11 anderen Nationen waren sehr lehrreich genau wie der sportliche Wettbewerb im Rahmen eines 5tägigen Trainingslagers in Karpenisi.

Der Besuch von historischen Sehenswürdigkeiten in Athen sowie Abendveranstaltungen wie „Tell me about your Country“ in der Jugendliche mit Phantasie und Humor in einer kleinen Aufführung ihr Heimatland und die Besonderheiten der dort lebenden Menschen vorstellten, waren für unsere Sportler eine unvergessliche Erfahrung.

Aus sportlicher Sicht lag der Fokus in der Vorbereitung der Kadetten und Junioren auf die kommende Deutsche Meisterschaft, am 15.09 in Magdeburg.

Dafür bot sich ein Höhen-Trainingslager der Superlative in Karpenisi mit über 300 Teilnehmern an.

Ausgesuchte Wettkampfteams aus 12 Nationen übernachteten im 5 Sterne Hotel „Montana Spa“ und trainierten in einer Top-Location unter der Leitung der Nationaltrainer Griechenlands Zinelis Theodoros, Balazs Toth(ehem. Nationaltrainer Hungarn), Seung Hyun Son(Korea Military Team) und TUNRW-Trainer Jannis Dakos.

Nach Abschluss einer sehr erfolgreichen Reise ließen sich die Teilnehmer nicht nehmen den letzten Tag am Strand zu verbringen und sich mit traditionellen Speisen und Getränke versorgen zu lassen.

Eine sehr gelungene Jugendmaßnahme der TUNRW die allen Erwartungen der Teilnehmer sowie der unseres Orga-Teams übertreffen konnte.

Jannis Dakos
Jannis Dakos
Jugendarbeit – Griechenland 20182018-08-29T12:41:24+00:00

2. LA Open – Offene LEM und Nachwuchsturnier

2. LA OPEN – Offene Landeseinzelmeisterschaft und Nachwuchsturnier

Verbandsoffene Landeseinzelmeisterschaft der TU-NRW.
Gekämpft wird in 2 Leistungsklassen (LK1 und LK2).
Das Turnier wird vollelektronisch, mit elektronischer Weste und elektronischem Kopfschutz von Daedo ausgerichtet.

AUSSCHREIBUNG

Jetzt registrieren bei MA-Regonline.com

2. LA Open – Offene LEM und Nachwuchsturnier2018-08-20T09:53:03+00:00

SpuRt – Ausgabe 04/2018

Liebe Mitglieder und Freunde,

Im bundesweiten Sportmagazin „SpuRt“ (Sport und Recht)  Ausgabe 04/2018 wurde das Urteil des Landgerichts München im AUFNAHMEVERFAHREN der TUNRW ./. DTU von Fachanwälten auf über dreieinhalb Seiten unter der Lupe genommen! Und siehe da, da kommt das DTU-Präsidium mit ihrer eigenen Einschätzung denkbar schlecht weg. Lesen Sie selbst.

Der Vorstand
Taekwondo Union NRW

PDF Download:
SpuRt 04/2018 Download

SpuRt – Ausgabe 04/20182018-07-26T13:17:02+00:00

AUFNAHME IN DIE DTU – MV ERGEBNIS

AUFNAHME IN DIE DEUTSCHE TAEKWONDO UNION

Liebe Mitglieder und Freunde,

Wir möchten uns bei allen Taekwondo-Verbände die bei der gestrigen Mitgliederversammlung der DTU nicht gegen uns gestimmt haben herzlich bedanken!

Das Landgericht München hatte zuvor unsere Klage erfolgreich stattgegeben. Nun muss das Oberlandesgericht München endgültig über die Berufungsinstanz der DTU über unsere Aufnahme in die DTU letztlich entscheiden. Einer weiteren Versammlung bedarf es dann nicht mehr. Wir halten euch weiterhin informiert.

Antonio Barbarino
Antonio BarbarinoPräsident
AUFNAHME IN DIE DTU – MV ERGEBNIS2018-07-23T11:44:20+00:00

Plötzlich Weltrekordhalter

Konrad Ciegowski  im Guinessbuch der Rekorde 2018

Plötzlich Weltrekordhalter:

Konrad Ciegowski im Guinessbuch der Rekorde 2018 !

Konrad Ciegowski ist genauso überrascht wie seine Vereinskollegen, wie Freunde und Familie: Auf einmal ist er Weltrekordler. Mit 2,86 Meter hat er mit dem gesprungenem High-Kick den Fuß höher in die Luft gestoßen als alle anderen Menschen vorher. Dabei hatte Ciegowski zu Beginn des Wettbewerbs überhaupt nicht mit so etwas gerechnet.

Ort des Rekords ist eine Turnhalle in Dorsten. Hier treffen sich viele Taekwondo-Kämpfer für einen Aktionstag. Auch Konrad Ciegowski ist mit Cennet  Öztop und einigen Kollegen aus dem European Taekwondo Survival and Self-Defence Verband (ETSSV) mit dabei. Ein Programmpunkt der Veranstaltung: der High-Kick-Weltrekord. Dabei mitzumachen, wäre Konrad Ciegowski wahrscheinlich gar nicht in den Sinn gekommen. Aber Vereinschefin Öztop sprach ihm Mut zu. Sie habe auch nicht unbedingt mit einem Weltrekord gerechnet, sagt Öztop, aber: „Ich kenne keinen, der so hoch springt wie Konrad – und das habe ich ihm auch gesagt.“ Ciegowski entschließt sich, mit um den Weltrekord zu springen. Einstiegshöhe für ihn und mehrere Mitbewerber sind 2,40 Meter. „Ab 2,60 waren wir nur noch zu zweit“, sagt der noch 19-Jährige.

Ciegowski ist ein unbeschriebenes Blatt. Er wird in Polen geboren, fühlt sich als Kind beim Speedskating so wohl, dass er polnischer Meister in seiner Altersklasse wird, und kommt 2009 mit seinen Eltern nach Hamm. Hier beginnt er 2009 mit Taekwondo beim ETSSV – allerdings legte er eine Pause ein. Erst vor einem Jahr findet er den Weg zurück zum Training. Den Weltrekord hat das Unternehmen Rekord-Institut Deutschland anerkannt. Geschäftsführer Kuchenbecker bestätigt das – nur die Urkunde müsse noch geschrieben werden. Er kennt auch die kurze Historie des High-Kick-Rekords: „Der bisherige Weltrekord für den höchsten Kampfkunst-High-Kick ohne Unterstützung lag bei 2,84 Metern und wurde von dem 1,93 Meter großen Pascal Gentil aus Frankreich 2005 mit 2,70 Metern aufgestellt und später auf 2,84 Meter verbessert“, teilt er mit.

„Der Erfolg von Konrad motiviert die anderen Kämpfer, er ist Vorbild für die anderen.“, sagt Öztop.

Plötzlich Weltrekordhalter2018-06-23T00:29:03+00:00

TUNRW e.V. – DTU AUFNAHME

Liebe Mitglieder und Freunde,

im Rechtsstreit um unsere Aufnahme in die DTU hat das DTU-Präsidium – ohne die Landesverbände zu befragen – kürzlich entschieden, das Urteil des Landgerichts München in einer teuren und aufwendigen Berufung beim Oberlandesgericht überprüfen zu lassen. Das Präsidium der DTU weigert sich weiterhin, das Urteil des Landgerichts München zu unseren Gunsten zu akzeptieren und uns aufzunehmen. Wir haben deshalb entschieden, das Urteil – und damit unser Recht – mit allen unseren rechtlichen Möglichkeiten, für unsere Vereine durchzusetzen.

Wir bedauern, dass wir weiterhin die Gerichte in diesem Fall bemühen müssen, aber eine andere Möglichkeit gibt uns die DTU nicht. Wir sind überzeugt davon, dass unsere Mitgliedschaft in der DTU von nun an nur noch eine überschaubaren Zeitfrage ist.

Der Vorstand
Taekwondo Union NRW

TUNRW e.V. – DTU AUFNAHME2018-05-25T11:02:30+00:00

AUFNAHME IN DIE DTU – POSITIVES GERICHTSURTEIL VERKÜNDET

AUFNAHME IN DIE DEUTSCHE TAEKWONDO UNION

Liebe Mitglieder und Freunde,

das Urteil um das Aufnahmebegehren in die DTU wurde heute vom Gericht verkündet.

Unserer Klage wurde stattgegeben!

Das Urteil soll eindeutig gewesen sein. Die Kosten des Verfahrens trägt der Beklagte (DTU).
Die DTU hat noch die Möglichkeit der Berufung, die natürlich eine großes Kostenrisiko sein wird.
In dieser Hinsicht waren wir im Vorfeld und im Laufe des Klageverfahrens immer der DTU wohlgesonnen und haben stets eindringlich versucht weitere Kosten für die DTU zu vermeiden.

Wir appellieren hier nochmal an den Verstand der Verantwortlichen um das weitere Vorgehen der DTU zu hinterfragen.

Die DTU Landesverbände sollten nun das letzte Wort zur Berufungsentscheidung haben. Hierzu sollte eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden damit die Mitglieder detailliert über das Kostenrisiko informiert werden können.

Wir bleiben auch weiterhin am Ball!

Antonio Barbarino
Antonio BarbarinoPräsident
AUFNAHME IN DIE DTU – POSITIVES GERICHTSURTEIL VERKÜNDET2018-04-25T13:14:03+00:00
X